druckfrisch – der Verein für Originalradierung München stellt sich vor

Der Verein für Orginalradierung München ist eine der ersten Adressen für feine Druckgraphik – und dies seit mehr als 100 Jahren. Dabei ist es ihm immer gelungen, sich kontinuierlich zu verjüngen, neue Strömungen aufzunehmen und dennoch die Qualität der Tradition wertzuschätzen. Auf diese Weise gelingt es dem Verein stets am Puls der Zeit zu sein und das ganze Spektrum zeitgenössischer und aktueller Druckkunst in seinen Reihen abzubilden.

Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Kooperationen zwischen der Neuen Galerie Landshut und dem Verein für Originalradierung München. Künstler wie Christoph Lammers, Katharina Ulke, Michael Runschke, Daniela Erni oder Heiner Blumenthal waren schon in beiden Häusern zu sehen.

Nun zeigt der Verein für Originalradierung die ganze Bandbreite des Schaffens seiner Mitglieder. Die traditionelle Jahresgaben-Ausstellung wird in Landshut zu sehen sein. Hochwertige Druckgraphik ist immer auch für den Sammlungsanfänger erschwinglich. Doch diesmal gibt es sogar ein ganz besonderes Angebot: Alle Mitgliederpreise gelten auch für kurzentschlossene Neumitglieder – und selbst eine kostenlose Jahresgabe steht für diese bereit. Wie auch immer:  ein Besuch der Ausstellung lohnt sich bei dieser hochkarätigen Zusammenstellung auf jeden Fall.

Einen kleinen Einblick in die Ausstellung bietet der Flyer des Vereins; es werden darüber hinaus weitere Werke zu sehen sein.

 

Die Ausstellung dauert bis zum 16. Dezember 2018 und ist geöffnet Donnerstag bis Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Facebookgoogle_plus