Inge Gutbrod – take a bath in my light-soaked bodies Vol. 2

Inge Gutbrod beim Aufbau der Austellung „take a bath in my light soaked bodies“, Vol. 1 in der Kunsthalle Schweinfurt

  1. März (Eröffnung um 19:30 Uhr) bis 24. März 2024
Honigzarte 1, 2020 Installation Wachszylinder, Eisenträger, Plexiglas, Beleuchtung, Kabel 180 x 85 x 30 cm
I left a trail of honey!, 2019 Installation 4 Wachszylinder, Eisenträger, Plexiglas, Beleuchtung, Kabel 180 x 290 x 30 cm

Mit dem Werkstoff Wachs hat Inge Gutbrod ein in der bildenden Kunst selten bearbeitetes Material gefunden. Sie experimentiert und spürt dem Werkstoff in immer neuen Werkreihen nach. Ihre Ausstellung „take a bath in my light soaked bodies“ ist derzeit noch bis 21. Januar 2024 in der Kunsthalle Schweinfurt zu sehen. Zu sehen sind in der Schweinfurter Schau matt leuchtende und stimmungsvolle Wachsgefäße, bearbeitetes Papier, das schwebend den Raum einnimmt, bis hin zu dynamischen Elementen, die die Ausstellung mit dem passend programmatischen Titel „Take a bath in my lightsoaked bodies, vol. 1“ immer wieder anders erscheinen lassen.
Inge Gutbrod (*1963 in Nürnberg) studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und war Meisterschülerin bei Prof. Werner Knaupp. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet sie in Fürth.
Anlass der Ausstellungsreihe, die ab 1. März 2024 in der Neuen Galerie in Landshut fortgeführt wird, und wofür sie wiederum ein eigenes raumbezogenes Konzept entwickelt, war auch ein Jubiläum: Inge Gutbrods 60. Geburtstag.

Die Kunst von Inge Gutbrod – ARD Mediathek / BR Frankenschau. (bis 07.05.24)
light-soaked, 2015 LVM Versicherung, Münster Ausstellung- light-soaked . Installation Wachszylinder beleuchtet
Facebook