JiYoun Lee – Noiseless Floating

artist exchange w/ IDFX, Breda (NL)

IDFX-Exchange
Lee Jiyoun
Fr 18 Mär ’22 bis Sa 09 Apr ’22
Veilingkade 8

Von Freitag, 18. März, bis Samstag, 9. April 2022, findet eine weitere Ausstellung im Rahmen des langjährigen Künstler-Austauschs in der Galerie von Stichting IDFX, Breda (NL) statt.

Die Künstlerin JiYoun Lee, war nach einer Einzelausstellung 2018 zuletzt mit einigen Arbeiten 2020 in der Gruppenausstellung „Unternehmerinnen II“ von (BELLEPARAIS, Julia Lachenmann, München) in der Neuen Galerie Landshut zu sehen.

JiYoun Lee sagt  über ihr Werk:

Im Prinzip arbeite ich mit Dingen, die keinen Wert haben, die lächerlich, unbedeutend sind, im Raum, in der Gegenwart. Sie evozieren das, was vergeht, sich bewegt, geschieht…, auf eine flüchtige, prekäre Weise. Durch das Absurde versuche ich, sie feiner, subtiler zu machen.

Auf diese Weise wird das Werk bedeutsam und lesbar. Manchmal wird es auch ironisch. In manchen Stücken gleitet die Zeit geräuschlos dahin. Es gibt keine großen Dinge, die auftauchen. Nur ein aufmerksamer Blick erlaubt es, Zustandsveränderungen durch einfache Hinweise zu entdecken. Ein aufmerksamer Blick kann Zeichen entdecken, die auf etwas hinweisen, das nicht zu ignorieren ist, auch wenn es banal erscheinen mag, und das schließlich nicht unbedingt lächerlich ist. Es ist paradox. Diese Arbeit beharrt auf dem Wesentlichen.

Bilder der Vernissage am 18. März in Breda

 

Alle Fotos der Vernissage: (c) Martijn Stadhouders

Facebook