Judith Boot & Nienke Korthof

Mixed Media & Conceptual Video


kuratiert von Dorien Eggink & Paul Hagenaars

Stichting Idee Fixe, Breda NL

Eröffnung Freitag, 15. Januar 2010, 20:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 16. Januar – 07. Februar 2010
Do – So 14:00 – 17:00 UhrDo, 28. Januar, 17:00 Uhr: Kunst nach fünf – After Work pARTy mit Einführung in die Ausstellung und Open Talk (Eintritt zu dieser Veranstaltung: 3,00 €)

So, 07. Februar, 15:00 Uhr Führung durch die Ausstellung

Dieses T-Shirt “I LOVE LH” ist als Edition der beiden Künstlerinnen in der Neuen Galerie für 20,00 € (& Versandkosten) zu erwerben. Bei email-Bestellung bitte Größe angeben (XS – XXL)

Judith Boot

Judith Boot (1977, The Netherlands)

Judith Boot plukt uit het dagelijks leven de meest wonderbaarlijke ideeën en objecten. Deze fascinerende ontdekkingen ontstaan vanuit een open vizier en een rijke verbeelding. Boot laat deze ontdekkingen niet los, maar maakt er juist gebruik van in haar werk. Allerlei clichés, vormen en textiel worden ingezet om een opzichzelfstaande wereld te vormen die verbonden wordt met de associatieve wereld van de bezoeker. Eenmaal denkend in associaties, flitsen beelden, gevoelens, bewegingen, verhoudingen en eerdere ervaringen binnen honderdsten van seconden door je hoofd. Des te meer je ziet en meemaakt in het werk van Boot, des te complexer het geheel wordt. Wat op het eerste oog nog onschuldig en lieflijk aandoet, is in tweede opzicht scherp en intens. Boot prikkelt met opzet hetgeen wat beredenering en gewoonte te buiten gaat; je intuïtie. Haar werk biedt een ontsnapping uit dagelijkse sleur en herkauwde beredenering die je méér doet waarnemen dan verwacht, mogelijk zelfs nog buiten de tentoonstellingsruimte.

Judith Boot nimmt sich aus der Alltag die meist wunderbaren Ideen und Objekten. Diese faszinierenden Entdeckungen entstehen aus einem offenen Visier und einer reichen Vorstellungskraft. Boot lässt diese Entdeckungen nicht los und braucht Sie wieder in ihre Arbeit. Vielerlei Klischees, Formen und Textilien werden eingesetzt um eine auf sich selbst stehende Welt zu formen , die sich verbindet mit der assoziativen Welt der Besucher. Wenn man sich in diese assoziative Welt einlässt, kommen die Bilder, Gefühle, Bewegungen, Verhalten und frühere Erfahrungen innerhalb von hundertstel Sekunden auf sie zu. Durch die Erfahrungen und durch das Sehen wird die Arbeit von Boot mehr und mehr komplex. Was sich in dem ersten Augenblick unschuldig und lieb anfühlt, ist in zweiter Hinsicht scharf und intensiv. Boot prickelt absichtlich das was Auseinandersetzung und Gewohnheit überschreiten; die Intuition. Ihre Arbeit bietet einen Ausbruch aus dem Alltag und die immer neue Begründung, wodurch man mehr wahrnehmen kann als erwartet, sogar außerhalb der Ausstellung.

Nienke Korthof


Nienke Korthof (1982, The Netherlands)

We hebben een grote capaciteit om nieuwe reacties te leren en zo ons gedrag aan te passen. De samenhang en de balans tussen mens en omgeving op elk denkbaar niveau is het onderzoeksgebied van kunstenaar Nienke Korthof. Haar werk biedt een extensie aan onze zintuigen en gedrag, door subtiele wanorde te creëren in een georganiseerde structuur en strenge patronen. De speelsheid in het werk van Korthof die procesmatig ontstaat tussen menselijk gedrag en organisatie wekt zowel herkenning als verrassing op.
Als toeschouwer wordt je heen en weer geslingerd tussen logica en chaos. Het onverwachte lijkt meestal interessanter dan het gestructureerde, maar via diverse media weet Korthof een onverwachte harmonie te creëren. Dit levert een lichtelijk narcotiserend beeld die de toeschouwer hoe langer hoe meer in haar greep weet te krijgen.

Wir haben eine große Kapazität um neue Reaktionen zu lernen und so unser Verhalten anzupassen. Der Zusammenhang und die Balance zwischen Mensch und Umgebung auf jeder denkbaren Ebene ist das Forschungsgebiet der Künstlerin Nienke Korthof.
Ihre Arbeit bietet eine Verlängerung von unseren Sinnesorganen und Verhalten, durch subtiler Chaos zu erschaffen in eine geordnete Struktur und Strenge Patronen zu kreieren. Die spielerische Art in der Kunst von Korthof, die durch den Prozess entsteht zwischen menschlichem Verhalten und Organisation, generiert Erkennung so wie Überraschung. Als Zuschauer befindet man sich die ganze Zeit zwischen Logik und Chaos.
Das Unerwartete sieht vielleicht interessanter aus als das Strukturierte, aber durch diverse Media weiß Korthof eine unerwartete Harmonie zu kreieren. Das liefert ein leicht narkotisierendes Bild, das der Zuschauer mehr und mehr in Griff bekommt.

Facebook