Garance Arcadias | Neringa Vasiliauskaité | „hold the line“

„hold the line“

6. April – 29. April 2018  |  Do – So 15 – 18 Uhr

 

Garance Arcadias

Neringa Vasiliauskaité

„Hold the line“ – Kunst mit Glas von Garance Arcadias und Neringa Vasiliauskaité
Die Neue Galerie Landshut präsentiert ab Freitag, 20:00 Uhr im Gotischen Stadel auf der Mühelninsel zwei außergewöhnliche künstlerische Positionen, in denen das Material Glas eine tragende Rolle spielt, die jedoch über den rein kunsthandwerklichen Umgang mit dem Werkstoff Glas weit hinaus gehen.
So arbeitet die französische Künstlerin Garance Arcadias mit benutztem Industrieglas. Arcadias hinterfragt in ihren Installationen Gebrauch und Geschichte des Materials und macht es durch weitere Bearbeitungen, etwa durch Erhitzen, Sprengen, Schmelzen sowie durch Nutzung seiner Lichtdurchlässigkeit in sogenannten Lichtdrucken ästhetisch erfahrbar. Garance Arcadias experimentiert seit Jahren mit Industrieglas. Dieses profane Material in Verbindung mit seiner kunsthistorischen Tradition hat Arcadias in ein Bezugsfeld gebracht, in dem nur ganz wenige KünstlerInnen tätig sind und das dennoch hochaktuell ist.

In den materialbetonten Objektkonstellationen von Neringa Vasiliauskaité kommt den Oberflächen der Dinge eine besondere Bedeutung zu, da sie das Licht auf unterschiedliche Weise absorbieren. So kontrastiert etwa perfekt glänzendes Glas mit mattem bedrucktem Latex. Mehrere Wandarbeiten aus hochrefektierendem Glas beeinflussen die Wahrnehmung des Raums: Sie spiegeln ihn und seine Objekte, geben unterschiedliche Farbigkeiten wieder und fügen auch selbst welche hinzu. Weitere bedeutsam wirkende und doch funktionslose Dinge verbinden sich mit diesen glänzenden Flächen zu beziehungsreichen Formationen und erzeugen in ihrer gebrochenen Farbigkeit eine Atmosphäre von verunsicherter Erinnerung, Illusion und Traum.
Neringa Vasiliauskaité schloss in Vilnius ein Studium der Kunst ab, bevor sie unter anderem an der Glaswerkstatt der Akademie München studierte. Im Herbst wird sie Artist in Residence im International House of Artists der Villa Concordia, Bamberg.
Die Ausstellung in der Neuen Galerie Landshut dauert bis zum 29. April und ist geöffnet donnerstags bis sonntags von 15.00 bis 18.00 Uhr

Facebookgoogle_plus